Sitzendorfer Schüler sammeln mit Theaterspiel Spenden für Hospiz

Sitzendorf.  Sitzendorfs Grundschüler sammelten in vier Wochen 350 Euro für totkranke Kinder im Hospiz Tambach-Dietharz.

Schulleiterin Ines Entschel (links) Klassenleiterin Dagmar Schmidt und Kinderhospiz-Botschafter Matthias Münch freuen sich zusammen mit den Sitzendorfer Drittklässlern über die 350 Euro Spendengeld

Schulleiterin Ines Entschel (links) Klassenleiterin Dagmar Schmidt und Kinderhospiz-Botschafter Matthias Münch freuen sich zusammen mit den Sitzendorfer Drittklässlern über die 350 Euro Spendengeld

Foto: Henry Trefz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Eltern und Großeltern der Sitzendorfer Grundschüler kennen es gut, das Theaterstück „Unter einer Decke“, dass die Kinder zusammen mit den Eltern und Pädagogen einstudierten und zur Weihnachtsfeier aufführten. Die Spendensammelaktion als symbolischer Eintritt für das Stück und die herumgehende Box nach dem Stück sowie ein Kuchenbasar waren die beiden Höhepunkte der Spendenaktion. Mit ihr leisteten die Kinder, Eltern und Pädagogen einen stolzen Beitrag von 350 Euro zum nötigen Spendenaufkommen des Kinderhospizes in Tambach-Dietharz „Sie beschäftigten sich in dieser Zeit auch intensiv mit dem sonst gern auf die Seite gedrängten Thema, dass es nicht nur Sonnenseiten im Leben gibt, sondern das Sterben auch im Kindesalter nicht ausgeschlossen ist“, schildern Schulleiterin Ines Entschel und Klassenlehrerin Dagmar Schmidt die sehr intensiven Wochen der Sammelaktion und ihrer pädagogischen Begleitung.

Kinderhospizbotschafter Matthias Münch, der als Ehrenamtler die Spende erfreut im Empfang nahm, schilderte, wie wichtig jede Spende unabhängig von ihrer Höhe für die öffentliche Wahrnehmung der Hospizarbeit sei. Alle Hospize bräuchten jährlich fünf Prozent ihrer Kosten aus Spendenmitteln, doch beim Kinderhospiz sei der Personalschlüssel um einiges höher, verteidigte der die nachhaltige Spendenwerbung.

Die Schule indes hat vor, diese Aktion alljährlich in den Lehrplan der Grundschüler einzubauen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren