Thüringer Bergbahn pausiert zwei Tage lang

Henry Trefz
Die Steilstrecke der Thüringer Bergbahn während einer Wartungspause.

Die Steilstrecke der Thüringer Bergbahn während einer Wartungspause.

Foto: Henry Trefz

Obstfelderschmiede/Lichtenhain  Die Pause, während der es von morgens bis 13.30 Uhr auch keinen Schienenersatzverkehr gibt, liegt aber nach dem Wochenende

Die Freunde der Thüringer Bergbahn müssen demnächst während zweier Morgenschichten auf das Angebot der traditionsreichen Bahnstrecke nach Lichtenhain /Cursdorf verzichten. Die gute Nachricht: Die Bauarbeiten, die Pressesprecherin Astrid Apel-Wallek als Grund angibt, finden nicht am Wochenende statt, wo nach den Lockerungen und den vielerorts geplanten Saisoneröffnungen der Freibäder in der Region bei freundlichem Sommerwetter mit einem erhöhten Besucheraufkommen gerechnet wird. Sattdessen beginnen sie am Montag und Dienstag (14. und 15. Juni) zum morgendlichen Betriebsbeginn und dauern auch nur jeweils bis 13.30 Uhr.

Wer unbedingt in der Zeit mit der Bahn fahren wollte, muss sich eine echte Alternative ausdenken, denn - und das ist die schlechte Nachricht - für diesen kurzen Zeitraum wird auch auf die Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs verzichtet.