Zwölf aktive Coronafälle im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

Saalfeld-Rudolstadt.  44 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Im Labor werden Proben auf das Coronavirus getestet.

Im Labor werden Proben auf das Coronavirus getestet.

Foto: Foto: Tino Zippel

Im Landkreis gab es mit Stand Freitag dieser Woche insgesamt zwölf aktive Coronafälle. Damit sind seit Beginn der Pandemie 92 Personen positiv auf das Virus getestet worden. 44 Kontaktpersonen sind in Quarantäne. Von den erkrankten Personen befinden sich drei in stationärer Behandlung in der Thüringen-Klinik Saalfeld. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Auf Nachfrage bestätigte das Landratsamt am Freitag, dass an der Staatlichen Berufsbildenden Schule (SBBS) in Rudolstadt eine Person am Montag positiv auf das Virus getestet worden ist. Allerdings war diese Person am Montag nicht in der Schule, so dass eine Ansteckung von Mitschülern nicht zu erwarten ist, teilt die Behörde mit. Entsprechend wurde durch das Gesundheitsamt auch keine Quarantäne für die Klasse festgelegt. Eine Quarantäneanordnung wurde durch das Gesundheitsamt für die Geschwister der positiv getesteten Person getroffen. Diese wurden selbst negativ getestet, so dass auch in diesen Fällen keine Notwendigkeit für weitere Quarantänemaßnehmen von Kontaktpersonen bestand. Derzeit läuft noch die Nachverfolgung von Kontakten, um den Ursprung der Infektion lokalisieren zu können, so die Information aus dem Landratsamt.