Lebensgemeinschaft Wickersdorf

Alle lieben das „Eichhörnchen-Puzzle“

Wickersdorf.  Die Lebensgemeinschaft Wickersdorf feiert am Samstag, 9. November, seinen traditionellen Martinibasar.

Die Lebensgemeinschaft Wickersdorf feiert am Samstag, dem 9. November, seinen traditionellen Martinibasar. An diesem Tag können Interessierte ab 13 Uhr Produkte der Werkstätten und der Schreinerei erwerben. Die feierliche Eröffnung ist um 14 Uhr in der Festhalle. Im Bild: Martin Zinner, Leiter der Schreinerei, mit einem „Eichhörnchen-Puzzle“ aus Holz.

Die Lebensgemeinschaft Wickersdorf feiert am Samstag, dem 9. November, seinen traditionellen Martinibasar. An diesem Tag können Interessierte ab 13 Uhr Produkte der Werkstätten und der Schreinerei erwerben. Die feierliche Eröffnung ist um 14 Uhr in der Festhalle. Im Bild: Martin Zinner, Leiter der Schreinerei, mit einem „Eichhörnchen-Puzzle“ aus Holz.

Foto: Guido Berg / OTZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Lebensgemeinschaft Wickersdorf lädt zum Martinibasar am Samstag, dem 9. November, ab 13 Uhr ein. Das Fest zu Ehren Sankt Martins gibt es seit über 20 Jahren, erinnert sich Martin Zinner, der Leiter der Schreinerei. Das Fest habe sich zu einem „Tag der offenen Tür“ entwickelt: „Es wird jedes Jahr mehr.“ 500 Gäste würden erwartet. Der Martinibasar ist „kein Weihnachtsmarkt“, erzählt Zinner. Vielmehr werde die Geschichte des Heiligen Martin in der Vordergrund gerückt und erzählt. Das bedeute nicht, dass die Besucher nicht auch Weihnachtliches aus der Schreinerei oder Töpferei kaufen könnten, etwa einen hölzernen Weihnachtsbaum, eine Art Kerzenhalter in Weihnachtsbaumgestalt. Der sei der Renner. „Wir können gar nicht so viel bauen, wie wir verkaufen.“ Ebenfalls beliebt sei das „Eichhörnchen-Puzzle“ oder der „Wackeldackel“, beides Spielzeuge aus Holz. Auf die Besucher warten ferner eine Geschichten-Erzählerin, Kaffee und Kuchen, Soljanka, Bratwurst, Bio-Brot und ein Lampionumzug.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren