Probstzella. Corona und Lockdown haben Hotelbetreiber Dieter Nagel 2020 gründlich verhagelt. Doch es geht weiter. Jetzt wird der historische Kiosk im Park saniert

Der Kiosk im parkähnlichen Garten des Haus des Volkes (HdV) wird nach langem Leerstand saniert. Bereits seit Oktober ist der pavillonartige Flachbau im Bauhausstil von einem Gerüst umgeben, zunächst soll das Dach abgedichtet und ausgebessert werden. "Die Arbeiten gehen nun Stück für Stück voran", sagt HdV-Eigentümer Dieter Nagel. In den letzten Wochen wurde auch ein neues Blockheizkraftwerk eingebaut, das ein älteres Exemplar ersetzt. Damit produziert das Hotel seinen Strom praktisch vollständig selbst; nur zu Abnahmespitzen wird aufs allgemeine Netz zurückgegriffen. "Das ist zum Beispiel der Fall, wenn in der Küche viele verbrauchsintensive Geräte zeitgleich eingeschaltet werden", so Nagel. Mit der Abwärme wird geheizt. Zwar kann das neue Kraftwerk mit Gasmotor aus Liefergründen wohl erst Mitte Januar in Betrieb gehen. "Aber momentan ist ja ohnehin nicht viel zu heizen", sagt Dieter Nagel.