Saalfeld. Auf Einladung des Kunstvereins unterhielt Sandra Jung das Publikum in der Saale-Galerie mit Passagen aus „Die Herrscher der Lüfte und ich“.

Seit sechs Jahren betreiben Sandra Jung und Benedikt Nyssen die Falknerei auf der Burg Greifenstein in Bad Blankenburg. Diese Falknerei, noch dazu auf einer Burg, ist insbesondere für Sandra Jung die Erfüllung eines Traumes - Grund genug, den steinigen Weg bis zum Ziel in einem Buch festzuhalten. Am Donnerstagabend las die Falknerin auf Einladung des Kunstvereins in der Saale Galerie daraus vor. Dabei an ihrer Seite: Benedikt Nyssen, im Buch Ben genannt, und die afrikanische Weißgesichtseule „Linus“, die mit ihren großen Augen neugierig um sich blickte. Das Tier ist sieben Jahre alt, „ein stattlicher junger Bursche“, sagt Sandra Jung und deshalb an diesem Leseabend mit dabei, weil er „sehr routiniert“ ist: „Den bringt nichts mehr so leicht aus der Ruhe.“