Meura. Zu zwei Sommergalas kamen am Wochenende jeweils mehrere hundert Besucher in den 400-Seelen-Ort

Eine Ministerin mit Kind, aber ohne Mann, und einen Staatssekretär mit Mann konnten die Meuraer am Wochenende in ihrem knapp 400 Seelen zählenden Ort begrüßen. Susanna Karawanskij (Linke), Thüringer Ressortchefin für Infrastruktur und Landwirtschaft, am Sonnabend, und ihr Staatssekretär Torsten Weil am Tag darauf waren die Politprominenz unter den Hunderten Gästen, die gemeinsam mit den Gastgebern vom Gestüt und dem Reit- und Fahrverein Meura die beiden Jubiläen 30 Jahre Familienbetrieb im Gestüt und 20 Jahre Verein zur Brauchtums- und Traditionspflege im ländlichen Raum feierten.