Hohenwarte/Bucha. Zwei Jahre nach den ersten Ankündigungen steht die Premium-Ferienanlage mit Stausee-Blick noch immer nur auf dem Papier.

Bereits vor über zwei Jahren gab Tim Freund seinen Plan bekannt, aus dem heutigen „Waldhotel am Stausee“ eine anspruchsvolle Familien-Ferienanlage zu formen, für deren Weg durch die Genehmigungsverfahren die Gemeinden Unterwellenborn und Hohenwarte eigens einen Planungszweckverband bildeten, der nach mehreren Anläufen durch das Dickicht der Kommunalrechtsklauseln dieser Tage nun endlich sich gründen durfte. Wird nun also der Weg frei für das ersehnte touristische Leuchtturm-Projekt am angeblichen Thüringer Meer?