Auch für Kombus: Schüler-Ticket für die Sommerferien

Aufnahme vom Sommer 2020: Auszubildenden der Kombus GmbH, Michelle Zetzmann, und die Ferien-Tickets.

Aufnahme vom Sommer 2020: Auszubildenden der Kombus GmbH, Michelle Zetzmann, und die Ferien-Tickets.

Foto: Jennifer Chaver / Archivbild

Saalfeld.  Auch das hiesige Verkehrsunternehmen Kombus ist beim Sommerferienticket für Schüler dabei.

Für die Sommerferien bieten die Thüringer Verkehrsunternehmen für Schülerinnen und Schüler wieder einen speziellen Fahrschein an, mit dem sie sechs Wochen lang gut und günstig unterwegs sein können. Auch das hiesige Unternehmen Kombus ist dabei.

Schwimmbäder und Badeseen, Konzerte, Shoppingtouren, Zeltplätze, Kletterparks, Freunde und Verwandte sind mit dem Schüler-Ferienticket Thüringen (SFT) auch unabhängig von den Eltern erreichbar. Das SFT gibt es in zwei Varianten. Das normale Ticket kostet einmalig 29 Euro und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten in allen Bussen, Nahverkehrszügen (2. Klasse) und Straßenbahnen der beteiligten Verkehrsunternehmen. Mit dieser Ticketvariante sind Kinder und Jugendliche nahezu grenzenlos in ganz Thüringen unterwegs.

Das Schüler-Ferienticket Mini für einmalig 15 Euro ermöglicht beliebig viele Fahrten bei den jeweiligen regionalen Busunternehmen. Alle Schüler bis 20 Jahre können beide Varianten nutzen. Jugendliche über 14 Jahren benötigen für den Kauf und die Nutzung einen Nachweis (z.B. Schülerausweis).

Das Schüler-Ferienticket Mini gilt zusätzlich für Begleitpersonen von Kindergruppen ab fünf Schülern, wenn sie unter Vorlage einer Bestätigung des Arbeitgebers selbst ein Ticket erwerben und dieses nur bei gemeinsamen Fahrten mit der Gruppe verwenden.

Beide Ticketvarianten werden auch in den Bussen von Kombus anerkannt und verkauft. Zu haben sind sie unter anderem in den Servicecentern in Saalfeld, Rudolstadt, Pößneck, Schleiz und Bad Lobenstein.