Bahn kollidiert mit im Gleis befindlicher Gasflasche - Zeugen gesucht

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Saalfeld  Bei der Kollision kam es zu erheblichen Beschädigungen am Triebfahrzeug. Die Polizei fand bei der Ortsbegehúng sogar eine weitere Gasflasche.

Am Dienstag wurde die Bundespolizei um 17:21 Uhr darüber informiert, dass es auf der Bahnstrecke zwischen Bad Blankenburg und Saalfeld bei Bahnkilometer 44.9 zu einem Zusammenstoß zwischen einer Regionalbahn und einem im Gleis befindlichen Gegenstand gekommen ist.

Wie sich beim Eintreffen der Bundespolizei herausstellte, handelte es sich hierbei um eine rote handelsübliche Gasflasche, die durch den Zug nach einer Schnellbremsung noch mehrere Meter mitgeschliffen wurde. Infolge der Kollision kam es zu Beschädigungen am Triebfahrzeug. Die Schadenssumme kann noch nicht abschließend beziffert werden.

Bei der Begehung des betreffenden Streckenbereiches durch die Streife der Bundespolizei wurde darüber hinaus noch eine weitere abgestellte Gasflasche entdeckt. Diese wurde sichergestellt, um das Bereiten eines weiteren Hindernisses oder das mögliche Herbeiführen eines Schadenfalles zu unterbinden.

Die Bundespolizei hat am Tatort Spuren gesichert. Die Ermittlungen wegen des Verdachts eines möglichen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr dauern an. Zur Ergreifung des einzelnen oder mehreren Tätern sowie zur Aufklärung der Tat bittet die Bundespolizei um Mithilfe.

Wer hat am 10.05.2022 an der Bahnstrecke zwischen Bad Blankenburg und Saalfeld verdächtige Personen oder Handlungen wahrgenommen, die im Zusammenhang mit dem Ereignis stehen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Erfurt unter der Rufnummer 0361 65983-0 oder jede andere Polizeidienststelle unter Nennung der Vorgangsnummer 438138/2022 entgegen.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.