Beachvolleyballer vorn mit dabei

Suhl  SuhlNach der geplatzten Teilnahme an den deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball am vergangenen Wochenende in Kiel – wir berichteten – konnten sich die beiden Stahl-Akteure Julian Müller und Moritz Spanaus bei ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach der geplatzten Teilnahme an den deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball am vergangenen Wochenende in Kiel – wir berichteten – konnten sich die beiden Stahl-Akteure Julian Müller und Moritz Spanaus bei den Landesmeisterschaften mehr als respektabel schlagen. Die 17- und 18jährigen Talente wurden Fünfte im 16 Teams umfassenden Teilnehmerfeld bei den Erwachsenen im thüringischen Suhl. Damit holten sie sich auch ihre ersten DVV-Punkte.

Noch etwas besser war bei diesem Turnier ihr Rudolstädter Trainer Jeffrey Bierwirth, der mit seinem Partner Falk Ahnert vom PSV Zeulenroda den zweiten Platz belegte.

Müller/Spanaus hatten für die Landesmeisterschaften eine Wildcard vom Thüringer Volleyball-Verband (TVV) bekommen, nachdem sie wegen einer fehlerhaften Anmeldung nicht am nationalen Höhepunkt der U-19-Volleyballer in Kiel teilnehmen konnten.

In der Mixed-Konkurrenz und bei den Frauen-Wettbewerben waren an diesem Wochenende keine Akteure aus dem Landkreis qualifiziert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.