Blankenburger vor Spitzenspiel im Burgenland

Das ist praktisch: Gewinnen die Blankenburger Handballer am kommenden Sonntag das Spitzenspiel beim Tabellenführer HC Burgenland, wäre das für das HSV-Trainerduo nachträglich wohl das schönste Geburtstagsgeschenk. Denn sowohl Chefcoach ...

Igor Ardan.

Igor Ardan.

Foto: P. Scholz

Das ist praktisch: Gewinnen die Blankenburger Handballer am kommenden Sonntag das Spitzenspiel beim Tabellenführer HC Burgenland, wäre das für das HSV-Trainerduo nachträglich wohl das schönste Geburtstagsgeschenk. Denn sowohl Chefcoach Igor Ardan (41) als auch sein Co-Trainer Marcel Werner (33) feierten am Dienstag ihren Geburtstag.

Doch die Aufgabe für den Tabellenzweiten ist schwer: Mit dem verlustpunktfreien Spitzenreiter wartet der bislang wohl mit Abstand größte Brocken auf die Lavendelstädter. „Die Favoritenrolle ist eindeutig auf Gastgeberseite“, sagt Tobias Jahn, der Sportliche Leiter beim HSV.

Dennoch: „In der Liga haben wir gegen jeden eine Chance“, sagt Trainer Ardan. Allerdings muss da alles passen bei den Gästen: „Wir brauchen einen guten Angriff, eine gute Abwehr und gute Torhüter“, fasst Ardan zusammen. Und es könne auch nicht schaden, wenn der HC Burgenland einen nicht so guten Tag erwischt. Dann gelingt vielleicht auch die Überraschung.