Eine würdige „Ausfahrt der Geschichte“

Rottenbach  Rottenbachs Ortschronistin Jutta Schultz hat den Start des Verfassungsfestes aus ihrer Perspektive begleitet

Jutta Schultz klingt in ihrer Nachricht an die Redaktion selbstbewusst: Natürlich habe das Verfassungsfest am Wochenend in der Zeitung einen würdigen Platz erhalten. lobt sie.

Doch findet sie zugleich, dass der Start des Ganzen ein wenig zu kurz gekommen sei und möchte daher diese Facette noch einmal nachträglich polieren: Am Sonntag anlässlich der „Ausfahrt der Geschichte – 100 Jahre deutsche Verfassung“ begrüßten viele Schaulustige am BahnHofladen Rottenbach Oldtimerfreunde mit ihren tollen alten Autos, historischer Bekleidung und stilechten Haaren, die sich auf Bitten des Vereins Weimarer Republik gemeinsam mit dem ADAC Hessen-Thüringen an dieser geschichtsträchtige Ausfahrt beteiligten. Sie wurde am Weimar Theaterplatz zu Füßen von Goethe und Schiller gestartet und endete in Schwarzburg, wo das große Fest am Schwarzburger Schloss stattfand.

Auf dieser Fahrt machten sie am BahnHofladen in Rottenbach zur Mittagsverpflegung Station. Sie wurden durch Genossenschaftsmitglieder und Andreas vom Hofladen mit Gulaschsuppe, Kaffee und Kuchen und anderen Getränken versorgt. Auch Mitglieder der Feuerwehr halfen tatkräftig mit.

Viele dankende Worte der Oldtimer-Freunde geben der Genossenschaft sicher Auftrieb für kommende Feste und Feierlichkeiten am Orts-Treffpunkt IBA-Projekt-BahnHofladen. Gleichzeitig mit diesen tollen Oldtimern, kamen prominente Gäste wie Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD), den Landrat von Saalfeld-Rudolstadt Herrn Wolfram und Königsees Bürgermeister Marco Waschkowski.

Die musikalische Umrahmung machte bei schönem Wetter die Dixielandband „Swinging fun“ unter der Leitung von Michael Grübler.

Nachdem sich alle Teilnehmer der Ausfahrt und auch viele Gäste gestärkt hatten, startete nach viel Gesprächen rund um die eindruckvollen Autos der Konvoi nach einer guten Stunde mit ihren prominenten Gästen in Richtung Schwarzburg.

Für alle ging ein sehr schöner und erlebnisreicher toller Tag zu Ende, der aber nur mit dem Einsatz vieler und Freude an schönen Dingen, möglich war.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.