Faschingsauftakt in Lehesten und Schwarzburg

Lehesten/Schwarzburg.  Die fünfte Jahreszeit ist schneller vorbei, als man denkt. Jetzt geht sie aber erstmal richtig los - am Wochenende in Schwarzburg und Lehesten.

Faschingsauftakt vor zwei Jahren in Lehesten. Die Faschingspolizei sorgt für den traditionellen Schuss aus der Konfettikanone.

Faschingsauftakt vor zwei Jahren in Lehesten. Die Faschingspolizei sorgt für den traditionellen Schuss aus der Konfettikanone.

Foto: Thomas Spanier / OTZ

Jubiläum und Schnapszahl auf einmal, das kann ja was werden! In der 55. Saison befindet sich der Karnevals Club Lehesten (KCL), der traditionell für den Frühstart der fünften Jahreszeit im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt sorgt. Das hat damit zu tun, dass es in der Berg- und Schieferstadt nicht nur eine, zwei oder drei Elferratssitzungen gibt, sondern vier - an vier Sonnabenden hintereinander.

Gesamtes Spektrum der karnevalistischen Genre

Die erste Jubiläumssitzung steigt deshalb schon an diesem Sonnabend, 19.30 Uhr geht es im Webersaal los. Das Programm des KCL bietet von jeher für jeden Geschmack etwas und arbeitet das gesamte Spektrum karnevalistischer Genre ab: Prinzengarden und andere Tanzgruppen, Büttenredner und Sänger, Elferrat und Faschingspolizei, Prinzenpaar und Liveband. Der Saal ist geschmückt, im Anschluss an das Programm wird üblicherweise bis weit nach Mitternacht getanzt.

Einnahmen für den Erhalt des historischen Kultursaals

Gesellschaft bekommen die Lehestener Narren an diesem Wochenende in Schwarzburg. Der Förderverein „Zur Erhaltung des Kultursaales Schwarzburg“ und der hiesige Karnevalsclub laden zum stimmungsvollen Faschingsball am Samstag in den Kultursaal nach Schwarzburg ein. Das Motto in diesem Jahr: „Trotz CO2 und Klimafieber, die Urlauber kommen nach Schwarzburg wieder“. Einlass ist ab 19 Uhr.

„Die Veranstalter freuen sich auf viele kostümierte Gäste“, so Vereinschef Frank Otto. Natürlich gehört am Sonntag, wie in jedem Jahr, auch der Kinderfasching dazu. Einlass für die kleinen Narren ist ab 14.30 Uhr. Für das leibliche Wohl wird durch den Kultursaalverein Schwarzburg gesorgt. Die erwirtschafteten Einnahmen gehen in die Erhaltung des historischen Kultursaals.