Finnisches Ensemble eröffnet die „Theaterwelten“ in Rudolstadt

Rudolstadt  Begrüßung am Mittwoch in Rudolstadt. Das junge Ensemble eröffnet am Donnerstag, 19.30 Uhr, im Stadthaus das Festival „Theaterwelten“ mit der Komödie „Invasion“.

Vor dem Start des Festivals „Theaterwelten“: Das finnischen Ensembles „Ilves-Teatteri“ wird am Rudolstädter Bahnhof begrüßt. Foto: Heike Enzian

Foto: Heike Enzian

Endlich angekommen: Nach dem Flug von Helsinki nach Berlin und der gut dreistündigen Zugfahrt erreichten die Mitglieder des finnischen Ensembles „Ilves-Teatteri“ am Mittwochnachmittag Rudolstadt. Hier wurden sie von Festivalleiter Frank Grünert sowie Kassandra von den Steinen, die gerade ein Freiwilliges Soziales Kulturjahr beim Theater-Spiel-Laden absolviert, empfangen. Von dort aus ging es zur Begrüßung in das Stadthaus und dann in die Ferienwohnung.

Das junge Ensemble eröffnet am Donnerstag, 19.30 Uhr, im Stadthaus das Festival „Theaterwelten“ mit der Komödie „Invasion“. „Im atemberaubendem Rhythmus entfacht diese preisgekrönte Inszenierung ein absurdes Spiel mit Worten, Bildern und allen Registern des Theaters“, informiert Grünert. Die Gruppe geht in dem rasanten skandinavischen Gegenwartsstück der Frage nach: Wer ist Abukasem? Ist er ein fremder Eindringling, ein ferner Onkel, ein Terrorist oder ein Theaterregisseur? Ein Vorurteil jagt das andere ...

Doch bevor es soweit ist, machen sich die jungen Leute mit der Gastgeberstadt vertraut. Bis Donnerstagmittag ist dazu Gelegenheit. Dann beginnen im Stadthaus die Proben. Meimi, Kristina, Janne und die anderen freuen sich auf die kommenden Tage. Vor allem darauf, „viele coole Leute zu treffen“, „einfach Spaß zu haben“ und „die Aufführungen der anderen Gruppe mitzuerleben“.

Kurz nach den Finnen kam auch die Gruppe aus Malaysia in Rudolstadt an. Dagegen müssen die Teilnehmer aus Kuba eine Verspätung in Kauf nehmen. Sie verpassten am Mittwoch den Anschlussflug in Madrid und können erst am Donnerstag von Frankfurt aus nach Rudolstadt kommen.

Bis zum Sonntag sind die spannenden Aufführungen zu erleben. Hauptschauplatz ist das Stadthaus. Dort befindet sich auch das Catering für die Teilnehmer. Publikum ist bei den Aufführungen ausdrücklich willkommen.

Infos zum Festivalprogramm: www.theaterwelten.info

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.