Frau aus Lichtentanne im MDR-Porträt

Lichtentanne.  Gemeinderätin, Kirchenälteste, Jägerin - Gabriela Rost hat schon viel in ihrem Leben gemacht. Am Sonnabend ist sie in der Reihe „Glaubwürdig“.

Als im vorigen Jahr der Osterhase vom Osterbrunnen in Lichtentanne gestohlen wurde, kümmerten sich Gabriela Rost (links) und Sabrina Detter-Reichel vom Organisationsteam um die Angelegenheit.

Als im vorigen Jahr der Osterhase vom Osterbrunnen in Lichtentanne gestohlen wurde, kümmerten sich Gabriela Rost (links) und Sabrina Detter-Reichel vom Organisationsteam um die Angelegenheit.

Foto: Robin Kraska

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn es um Lichtentanne geht, kommt man an einer Frau nicht vorbei: Gabriela Rost ist so etwas wie die gute Seele des Ortes. Egal ob es um den Osterbrunnen geht, die Kirche, den Straßenbau, einen Bericht vom Volksfest für die Zeitung, Kommunalpolitik oder die Jagd - ohne die 57-Jährige geht in dem Probstzellaer Ortsteil wenig.

Am Sonnabend zeigt das MDR-Fernsehen in der Reihe „Glaubwürdig“ ein fünfminütiges Porträt von Gabriela Rost. 24 Jahre lang war sie als Kirchenälteste in ihrem Heimatort aktiv, saß für die CDU im Gemeinderat und kümmerte sich um die Instandsetzung der Kirche. Allein die Turmsanierung kostete mehr als 150.000 Euro. Irgendwann zog sie sich enttäuscht zurück. „Ehrenamt wird einfach als selbstverständlich abgehakt,“ zitiert der Sender die Lichtentannerin, die auch passionierte Jägerin ist.

Zu sehen ist das Porträt am Sonnabend, 18.45 Uhr, im MDR-Fernsehen. Eine Wiederholung gibt es am Sonntag, 7.25 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.