Kölbl nicht mehr Linken-Ortschef in Rudolstadt

Götz Kölbl

Götz Kölbl

Foto: OTZ / Archivfoto

Rudolstadt.  Götz Kölbl hört als Vorsitzender der Linken in Rudolstadt auf. Er bleibt indes Stadtrat.

„Nach 13 Jahren und reiflicher Überlegung“ legt Götz Kölbl seine Funktion als Vorsitzender des Ortsverbandes und Mitglied des Ortsvorstandes Die Linke Rudolstadt nieder und nannte dafür „persönliche und gesundheitliche Gründe“. Die Geschäfte übernimmt bis zu einer Neuwahl Stellvertreterin Simone Post. Behalten möchte Kölbl sein Mandat im Stadtrat Rudolstadt, wo er auch Fraktionsvorsitzender der Linken ist.