Kombus-Azubis überzeugen bei Prüfungen

Saalfeld.  Tobias Macht und Fabian Pehle verstärken das Werkstatt-Team des Nahverkehrsunternehmens.

Tobias Macht (links) und Fabian Pehle haben ihre Ausbildung bei der Kombus abgeschlossen.

Tobias Macht (links) und Fabian Pehle haben ihre Ausbildung bei der Kombus abgeschlossen.

Foto: KomBus GmbH

Zwei Technik-Experten mit Geschick und Köpfchen verstärken das Kombus-Team: Tobias Macht und Fabian Pehle legten im Januar ihre praktischen Gesellenprüfungen zum Kfz- Mechatroniker bei der Handwerkskammer zu Gera erfolgreich ab.

Im Anschluss konnten sie ihre Arbeitsverträge unterschreiben und unterstützen jetzt die Mitarbeiter in den Werkstätten in Saalfeld und Bad Lobenstein, wie das Nahverkehrsunternehmen mitteilt.

Die Ausbildungsschwerpunkte lagen dabei in verschiedenen Bereichen. Die Nutzfahrzeugtechnik stand bei Macht im Fokus. Durch seinen sehr guten Abschluss erhielt er eine Delegierung zum praktischen Leistungswettbewerb der Junggesellen in Erfurt. Pehle lernte in einer Landesfachklasse mit besonderer Ausbildung für System- und Hochvolttechnik und schloss auch mit besten Ergebnissen ab.

Der theoretische Unterricht fand während der insgesamt dreieinhalbjährigen Lehrzeit in der Staatlichen Berufsbildenden Schule Technik in Gera statt. In den Kombus-Werkstätten in Saalfeld und Bad Lobenstein sammelten Macht und Pehle praktische Erfahrungen. Aufgrund ihrer sehr guten Leistungen konnten die beiden im dritten Lehrjahr zudem ein Auslandspraktikum in den Niederlanden absolvieren.

Für das kommende Lehrjahr gebe es noch einen freien Ausbildungsplatz zum Kfz-Mechatroniker. Auch Berufskraftfahrer oder Fachkräfte im Fahrbetrieb würden noch gesucht. Informationen zur Bewerbung und der Berufsausbildung seien unter www.kombus-online.eu/ausbildung abrufbar.