Kreistag Mitte Juli in Bad Blankenburg

Bad Blankenburg.  Der Kreistag des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt beschäftigt sich in seiner nächsten Sitzung unter anderem mit den Musikschulgebühren.

Die Landessportschule in Bad Blankenburg. Hier kommt der Kreistag zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Die Landessportschule in Bad Blankenburg. Hier kommt der Kreistag zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Foto: Peter Scholz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach der Wahl ist vor der Kreistagssitzung. Nachdem seit Sonntagabend klar ist, dass es der Kreistag Saalfeld-Rudolstadt auch in den nächsten sechs Jahren mit Landrat Marko Wolfram (SPD) zu tun bekommt, tritt das Gremium erstmals wieder am 14. Juli ab 17 Uhr zusammen.

Tagungsort ist diesmal nicht die Thüringen-Klinik in Saalfeld, sondern ein Seminarraum der Landessportschule in Bad Blankenburg.

Worum es in der Fröbelstadt thematisch gehen wird, darüber verständigte sich am Montagabend in Saalfeld der Kreisausschuss. Bisher stehen auf der Tagesordnung unter anderem die Ernennung von ehrenamtlichen Richtern, ein Beschluss zur Zukunft der Heimatmuseen und Heimatstuben im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, der Erlass der Musikschulgebühren für den Monat April und einzelne Fächer sowie verschiedene Anträge der Fraktionen Die Linke und CDU zur Digitalisierung in den Schulen und der Zuständigkeit des Kreisentwicklungsausschusses.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren