Landkreis Saalfeld-Rudolstadt will die Schulen öffnen

Die Grundschule in Katzhütte.

Die Grundschule in Katzhütte.

Foto: Henry Trefz / Archiv

Saalfeld/Rudolstadt.  Die Details sollen die Bildungseinrichtungen in eigener Regie regeln.

Mit Verweis auf die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts, die am Donnerstag bei 132,8 Fällen pro 100.000 Einwohner lag, will der Kreis Saalfeld-Rudolstadt nach dem Ende der Osterferien alle Schulen öffnen.

Corona-Blog: Neuer Rekord bei Impfungen – Ramelow ist gegen Alleingänge bei Sputnik V

„Der Landkreis wird aufgrund des derzeitigen Inzidenzwertes keine eigene Allgemeinverfügung erlassen. Der Schulbetrieb kann nach den Ferien am Montag, 12. April, starten“, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes.

Die Details sollen die Schulen nach den Vorgaben des Bildungsministeriums in eigener Regie regeln.

Thüringen-Kliniken: Im Lockdown zunehmend Patienten mit Gallensteinen

Corona-Patienten an Thüringen-Kliniken in Saalfeld-Rudolstadt werden jünger

Technischer Defekt legt Saalfelder Gesundheitsamt lahm