Mann wird beim Diebstahl in Saalfelder Supermarkt erwischt und leistet Gegenwehr

red
Da sich der Mann nicht beruhigte, mussten ihm Handfesseln angelegt werden. (Symbolbild)

Da sich der Mann nicht beruhigte, mussten ihm Handfesseln angelegt werden. (Symbolbild)

Foto: dpa

Saalfeld  Ein 32 Jähriger hat versucht, Lebensmittel aus einem Supermarkt in Saalfeld zu stehlen. Als er aufgehalten wird, reagiert er äußerst aggressiv.

Am Montagabend ist ein 32-Jähriger dabei beobachtet worden, wie er in einem Supermarkt in der Reinhardstraße in Saalfeld mehrere Lebensmittel in seinem Rucksack verstaute und ohne Bezahlung den Kassenbereich passieren wollte.

Hier wurde er jedoch vom Verkaufspersonal aufgehalten, die daraufhin die Polizei verständigten. Im Verlauf der Anzeigenfertigung wurde der Ladendieb immer aggressiver und beleidigte die Angestellten, die Polizeibeamten und die Kundschaft.

Eine Aufforderung, dies zu unterlassen führte dazu, dass der Mann weitere Bedrohungen ausstieß und verschiedene Gewaltstraftaten ankündigte. Daraufhin musste er in Gewahrsam genommen und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Währenddessen hatte sich der Mann immer noch nicht beruhigt und leistete derartige Gegenwehr, dass ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Die Polizei hat nun Anzeigen u. a. wegen Bedrohung, Beleidigung und Diebstahl gefertigt.