Mit Schärpe und Buchsbaumkranz: Freisprechen für Abiturienten in Rudolstadt

Rudolstadt  Es ist eine schöne Tradition zum Abschluss der Schulzeit: Mit dem Freisprechen werden die Abiturienten am Rudolstädter Gymnasium Fridericianum aus der Schulgemeinschaft entlassen.

Es ist eine schöne Tradition zum Abschluss der Schulzeit: Mit dem Freisprechen werden die Abiturienten am Rudolstädter Gymnasium Fridericianum aus der Schulgemeinschaft entlassen.  76 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr dem Abitur unterzogen und alle haben es geschafft. Der Jahrgangsdurchschnitt liegt bei 2,15. Foto: Heike Enzian

Es ist eine schöne Tradition zum Abschluss der Schulzeit: Mit dem Freisprechen werden die Abiturienten am Rudolstädter Gymnasium Fridericianum aus der Schulgemeinschaft entlassen.  76 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr dem Abitur unterzogen und alle haben es geschafft. Der Jahrgangsdurchschnitt liegt bei 2,15. Foto: Heike Enzian

Foto: Heike Enzian

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

76 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr den Abiturprüfungen unterzogen und alle haben es geschafft. Der Jahrgangsdurchschnitt liegt bei 2,15.

Bei der Zeremonie gibt es traditionell eine Schärpe und einen Buchsbaumkranz, überreicht von Schülerinnen der elften Klasse.

Die Abiturienten gestalten dazu ein Programm und bedanken sich unter anderem mit kleinen Sketchen bei ihren Lehrern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.