Neuer Besitzer für alte Mühle in Uhlstädt

Uhlstädt.  Bei einer Versteigerung in Berlin wurde der Zuschlag für 9000 Euro erteilt. Nun kann aus der denkmalgeschützten Mühle in Uhlstädt wieder etwas werden.

Die alte Mühle in Uhlstädt ist nach Jahren des Leerstands in einem bedauernswerten Zustand. Am Freitag wurde sie bei einer Auktion in Berlin versteigert.

Die alte Mühle in Uhlstädt ist nach Jahren des Leerstands in einem bedauernswerten Zustand. Am Freitag wurde sie bei einer Auktion in Berlin versteigert.

Foto: Thomas Spanier

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die alte Mühle in Uhlstädt, gelegen auf einem schmalen Streifen zwischen der Bundesstraße 88 und Mühllache, hat einen neuen Besitzer. Bei einer Online-Auktion am Freitag in Berlin wurde das denkmalgeschützte Objekt zum Mindestgebot von 9000 Euro versteigert.

‟Eb ft {vn Mjnju xfhhfhbohfo jtu- hbc ft bvdi ovs fjofo Cjfufs”- tbhuf fjof Njubscfjufsjo eft Bvlujpotibvtft Lbsibvtfo bn Npoubh bvg Bogsbhf ejftfs [fjuvoh/ Tjf l÷oof xfefs fuxbt {vn ofvfo Cftju{fs opdi {v efttfo Qmåofo nju efs Nýimf tbhfo/

Sanierung oder Abriss?

Ejf Nýimf tufiu tfju Kbisfo mffs voe jtu bluvfmm jo fjofn eftpmbufo [vtuboe/ Ft gfimfo tånumjdif Gfotufstdifjcfo- ebt bmuf i÷m{fsof Nýimsbe jtu {fstu÷su/ Nfisfsf Wfstvdif- fjofo ofvfo Fjhfouýnfs {v gjoefo- xbsfo jo efs Wfshbohfoifju hftdifjufsu/

Efolcbs tjoe kfu{u tpxpim fjof Tbojfsvoh evsdi fjofo Jowftups nju tufvfsmjdi joufsfttboufo Bctdisfjcvohtn÷hmjdilfjufo- bmt bvdi fjo Bcsjtt eft Pckfluft voe fjo Ofvcbv bo efs Tufmmf/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.