Postbank baut ihre Filiale in Saalfeld um

Saalfeld.  Filiale in der Blankenburger Straße ist Anfang nächster Woche für zwei Tage geschlossen.

Archivbild.

Archivbild.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Die Postbank baut ihre Filiale in Saalfeld um. Im Rahmen der Weiterentwicklung und technischen Modernisierung ihrer Standorte wandele die Postbank das Haus in der Blankenburger Straße 17 in eine „Kompakt-Filiale“ um, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Kompakt-Filialen verfügen über Selbstbedienungstechniken und neue, automatisierte Kassensysteme, die Bezahl- und Wechselgeldvorgänge erleichtern und beschleunigen. Darüber hinaus erhöhe das Kassensystem den Sicherheitsstandard vor Ort, da der geschlossene Bargeldkreislauf keinen Zugriff von außen zulässt. Dank des neuen Kassensystems könne die Filiale bei Bedarf auch von einer einzelnen Person betreut werden, da die neuartige Technik das ansonsten notwendige Vier-Augen-Prinzip entbehrlich macht, nach welchem immer mindestens zwei Mitarbeiter in der Filiale anwesend sein müssen.

Die Wirtschaftlichkeit einzelner Standorte könne durch die Modernisierung und den Ausbau der Selbstbedienungsgeräte deutlich gesteigert werden, heißt es. Auf diese Weise könne die Postbank auch kleinere Filialen weiterhin wirtschaftlich betreiben.

Für die Umbaumaßnahmen in Saalfeld ist die Filiale Blankenburger Straße 17 voraussichtlich vom 28. September, 12 Uhr, bis 29. September, 15 Uhr, geschlossen.