Angewandtes Englisch begeistert Berufsschüler in Rudolstadt

Rudolstadt.  Das White Horse Theatre begeisterte rund 250 Schüler an der Berufsschule in Rudolstadt. Die nutzten das gleich für einen besonderen Projekttag.

Die Darsteller des englischen Theaters am Beruflichen Gymnasium in Rudolstadt.

Die Darsteller des englischen Theaters am Beruflichen Gymnasium in Rudolstadt.

Foto: Frithjof Kahnt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Klassenstufe 11 Gesundheit und Soziales sowie Wirtschaft des Beruflichen Gymnasiums des Staatlichen Berufsschulzentrums (SBZ) Saalfeld-Rudolstadt erlebten am vorigen Freitag Englischstunden der anderen Art. Sie hatten die Aufgabe übernommen, die vier fahrenden Schauspieler des White Horse Theaters zu unterstützen, die eine Shakespeare Adaption für die elften Klassen und einen Klassiker der Weltliteratur für die 12. und 13. Klassen im Gepäck hatten.

Turnhalle in ein Playhouse für 250 Zuschauer verwandelt

Dazu gehörte von der Planung der Bewirtung bis zur würdigen Verabschiedung nach den zwei Vorstellungen auch das Verwandeln der Turnhalle in ein Playhouse für mehr als 250 Schüler. Für den Projekttag schrieben und fotografierten sie für die Homepage, verfassten ein Feedback für die Homepage der Theatertruppe in Soest, natürlich in englischer Sprache, führten ein Interview mit den Schauspielern und erfuhren so vom praktischen Wert ihrer Sprachkenntnisse und der Freude, wenn man diese bei einem gemeinsamen Projekt anwenden kann.

Die Schüler wurden im Laufe der Zusammenarbeit mit den jungen Schauspielern immer sprachmutiger. Sie erfuhren, dass diese alle nur wenig älter sind als sie selbst, dass sie ihr Schauspielstudium gerade absolviert haben und dies eine der ersten Anstellungen ist. Sie staunten, dass die Truppe seit November durch Ostdeutschland tourt und drei Stücke in ihrem Repertoire hat, die sie je nach Wunsch der Schule aufführen.

Begeistert folgten schließlich über 250 Schüler des SBZ und der Schillerschule Rudolstadt den Stücken und freuten sich auf die Aufführungen im nächsten Jahr, wie Annika Brückner es beim Überreichen des Blumenstraußes übermittelte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.