Theater satt zum Ferienstart im Kreis Saalfeld-Rudolstadt

Saalfeld/Rudolstadt.  Ausblick auf Veranstaltungen am Wochenende: Dazu gibt es Brass in Rudolstadt und einen neuen Wanderweg in Kirchhasel.

Harmonic Brass ist am Sonnabend in Rudolstadt zu Gast. Mit ihrem neuesten Konzertprogramm "Donaureise" präsentieren die vier Herren mit ihrer bezaubernden Dame die schönsten Geschichten über den Fluss.

Harmonic Brass ist am Sonnabend in Rudolstadt zu Gast. Mit ihrem neuesten Konzertprogramm "Donaureise" präsentieren die vier Herren mit ihrer bezaubernden Dame die schönsten Geschichten über den Fluss.

Foto: Matthias Beutel

In Thüringen starten an diesem Wochenende die zweiwöchigen Herbstferien. Kulturell gibt es zum Auftakt ein paar touristische Führungen, zwei Wanderungen und vor allem reichlich Theater. In Rudolstadt und Saalfeld stehen für Musiker, Schauspieler und Techniker von Freitag bis Sonntag acht Veranstaltungen auf dem Plan, darunter die vielbeachteten Stücke „Ellenbogen Ellenbogen“ und „Die Verteidigung der Gummibären“.

Hier ein Blick auf unsere Auswahl.

Saalfeld

Beethoven-Spezialist statt himmlischer Harfe im Konzert

Einen Beethoven-Spezialisten präsentieren die Thüringer Symphoniker am Wochenende im Meininger Hof Saalfeld. Alexander Schimpf wird anstelle der erkrankten Harfenistin Anaïs Gaudemard im 2. Sinfoniekonzert zu hören sein.

Der international gefragte Pianist gewann bereits den Internationalen Beethoven-Wettbewerb in Wien und spielte in bedeutenden Sälen in Wien oder New York. Neben Beethovens 1. Klavierkonzert C-Dur bringen die Thüringer Symphoniker außerdem dessen 5. Sinfonie c-Moll sowie die 10. Sinfonie Es-Dur nach Skizzen Beethovens von Barry Cooper zur Aufführung.

Restkarten sind an den üblichen Vorverkaufsstellen sowie gegebenenfalls an der Abendkasse erhältlich. Es erklingt am 16. und 17. Oktober, jeweils 19.30 Uhr sowie am 18. Oktober, um 18 Uhr im Meininger Hof Saalfeld. Es gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln zum Schutz vor Ansteckung. Am Sitzplatz kann die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden.

Rudolstadt

3Käsehoch - Kindertheater zum Mitmachen im Stadthaus

In die Welt des Theaters eintauchen und selbst auf der Bühne stehen können – diese Möglichkeit haben Kinder ab fünf Jahren wieder beim nächsten „3käsehoch“ im Theater im Stadthaus. Am Sonntag um 11 Uhr möchte Theaterpädagogin Friederike Dumke zusammen mit theaterbegeisterten Kindern „Tölpel-Hans“ von Hans Christian Andersen anhand von einfachen Standbildern nachspielen. Das eher unbekanntere Märchen von Hans Christian Andersen, welches von Selbstvertrauen und Willenskraft, aber auch von Vorurteilen handelt, geht als gutes Beispiel voran. Es lehrt einem, dass man, solange man nur an sich selbst glaubt, alles schaffen kann.

Karten sind direkt zur Veranstaltung und an den üblichen Vorverkaufsstellen des Theaters erhältlich.

Donaureise mit Harmonic Brass in der Stadtkirche Rudolstadt

Seit 1991 sorgt Harmonic Brass für großen, eleganten Blechbläserklang rund um den Globus: Carnegie Hall New York, Arts Center Seoul, Endler Hall Kapstadt, Gewandhaus zu Leipzig. Mit ihrem neuesten Konzertprogramm Donaureise präsentieren die vier Herren und eine Dame die schönsten Geschichten über den Fluss und vor allen Dingen eines: Die Musik der Donau.

Das Konzert beginnt am Sonnabend 19.30 Uhr in der Stadtkirche Rudolstadt.

Kirchhasel

Neuer Wanderweg bei Kirch- und Oberhasel wird eingeweiht

Der Backhausverein Oberhasel hat den archäologischen Wanderweg „Auf den Spuren König Otto I. zur Wüstung Benndorf und zu mittelalterlichen Weinbergen“ bei Kirch- und Oberhasel fertiggestellt. Er wird am Sonntag 13 Uhr eingeweiht. Treffpunkt ist an der Ecke Riethtalgasse/Bundesstraße B 88 (am ehem. Gasthof „Zum Hirsch“).

„Anschließend beginnt eine geführte Wanderung, die anfangs auf einer mittelalterlichen Königsstraße entlang führt, auf der wahrscheinlich schon die ottonischen Könige und Kaiser vor 1000 Jahren geritten sind“, erklärt Vereinschef Jürgen Weyer in der Einladung. Am Weg liegt ein Hohlweg als Rest dieser Altstraße, ein historischer Sandsteinbruch und die Dorfstelle des verlassenen Ortes Benndorf. An diesen besonderen Orten des Weges wird deren Geschichte erläutert. An diesen Stellen stehen auch Informationstafeln.

Auf der historischen „Königsstraße“ verläuft der Weg weiter bis zur Flur- und ehemaligen Landesgrenze Mötzelbach. Am Backhaus Oberhasel endet die Wanderung nach etwa fünf Kilometern.

Der Backhausverein bittet alle Interessierten, die an der Wanderung teilnehmen möchten, sich anzumelden über Telefon: 03672/423824 oder E-Mail: juergen.weyer@t-online.de. Der Weg ist nicht behindertengerecht und nicht kinderwagentauglich.

Limbach

Abschlusswanderung mit dem Thüringerwald-Verein Neuhaus

Der Thüringerwald-Verein Neuhaus am Rennweg lädt ein zur diesjährigen Abschlusswanderung am Sonnabend. Treffpunkt ist Parkplatz Limbacher Kreuz in Limbach. Etwa sieben Kilometer geht es um den Alsbachberg und zurück auf dem Rennsteig.

Es wird darum gebeten, Fahrgemeinschaften zu bilden. Wanderleiter ist Arno Schmidt – Telefon 036705/60729.