Über rechte Strukturen

Saalfeld  Saalfeld Der Prozess gegen die rechtsterroristische Gruppierung „Nationalsozialistischer Untergrund“ wurde im Juli 2018 beendet. Der zweite Thüringer Untersuchungsausschuss zum NSU-Komplex legte Ende September 2019 seinen Abschlussbericht vor. Seit mehreren ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Prozess gegen die rechtsterroristische Gruppierung „Nationalsozialistischer Untergrund“ wurde im Juli 2018 beendet. Der zweite Thüringer Untersuchungsausschuss zum NSU-Komplex legte Ende September 2019 seinen Abschlussbericht vor. Seit mehreren Jahren wird immer häufiger die Existenz weiterer rechtsterroristischer Strukturen in Deutschland bekannt: von „Combat 18“ über die „Gruppe Freital“ bis hin zu rechten Strukturen in Polizei und Bundeswehr. Zum Stand der Aufklärung des NSU-Komplexes sowie zur aktuellen Gefahr durch die rechte Szene sprechen am Freitag im K*Star in Saalfeld Seda Basay-Yildiz, Nebenklageanwältin im NSU-Prozess, und Katharina König-Preuss, Mitglied im Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 11. Oktober, 18.30 Uhr, Brudergasse 10, Saalfeld

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.