Wieder Bauarbeiten am Rudolstädter Gänsebach

Rudolstadt.  Zweiter Bauabschnitt im Rudolstädter Stadtteil Cumbach beginnt noch im September und soll ein Jahr dauern

Die Stadt Rudolstadt informierte am Dienstag über den Beginn des zweiten Bauabschnitts der Baumaßnahme Gänsebach. Der Auftrag ist erteilt. Baubeginn ist demnach noch in diesem Monat.

Die Planungen sehen vor, dass die Baumaßnahmen ein Jahr dauern sollen, also bis September 2021. Die Arbeiten starten zunächst im Bereich der Straße „Kleiner Damm“ im Stadtteil Cumbach.

Hier sind erforderliche Um- und Neuverlegungen von Versorgungsleitungen sowie die Verlegung des Gänsebachs und dessen Anschluss an den bereits geöffneten Gewässerabschnitt im Heinrich-Heine-Park vorgesehen. Aufgrund der Arbeiten im Bereich „Kleiner Damm“ wird der Verkehr für diesen Zeitraum über die Straße „Am Gänsebach“ geleitet.

Garagen im Baufeld werden zum Teil abgerissen

Ab Januar 2021 folgen dann die Bauarbeiten in der Straße „Am Gänsebach“ zwischen Kleinem Damm und der Cumbacher Straße. Voraussetzung zur Öffnung des Gänsebachs ist ein teilweiser Abriss der vorhandenen Garagen im Baufeld.

Zur reibungslosen Durchführung der Baumaßnahme ist eine Sperrung der Straße „Am Gänsebach“ während der Bauzeit erforderlich, sodass vorhandene Stellplätze nicht genutzt werden können. Als Ausweichparkmöglichkeiten stehen außerhalb von städtischen Veranstaltungen der Freibad-Parkplatz und der Parkplatz an den Bauernhäusern zur Verfügung. Ein detaillierter Bauablaufplan wird derzeit durch die bereits beauftragte Baufirma erstellt.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.