Wieder über 100 Neuinfektionen in Saalfeld-Rudolstadt

Saalfeld/Rudolstadt  Landkreis hält mit über 600 die Spitze bei der Sieben-Tage-Inzidenz - Zahl der Coronatoten steigt auf 95

An den Thüringen-Kliniken in Saalfeld wird an verschiedenen Stellen darauf hingewiesen, wo bei Coronaverdachtsfällen der Abstrich erfolgt. Dazu wurde im Innenhof ein Container des THW aufgestellt, der zumeist vormittags durch Teams des Gesundheitsamtes und am Nachmittag durch die Kassenärztliche Vereinigung genutzt wird.

An den Thüringen-Kliniken in Saalfeld wird an verschiedenen Stellen darauf hingewiesen, wo bei Coronaverdachtsfällen der Abstrich erfolgt. Dazu wurde im Innenhof ein Container des THW aufgestellt, der zumeist vormittags durch Teams des Gesundheitsamtes und am Nachmittag durch die Kassenärztliche Vereinigung genutzt wird.

Foto: Thomas Spanier

Zum vierten Mal hintereinander dreistellig: 101 neue Covid-19-Fälle meldete das Gesundheitsamt Saalfeld-Rudolstadt binnen 24 Stunden an das Robert-Koch-Institut in Berlin. Mit Stand vom Donnerstag führt der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 601,8 weiterhin die Liste der Corona-Hotspots in Deutschland an. Zwei weitere Sterbefälle lassen die Zahl der Coronatoten im Landkreis zudem auf 95 ansteigen.

Unter über 400 Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland ist Saalfeld-Rudolstadt der einzige mit einem solch hohen Wert. Auf Platz zwei folgt der Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge mit einer Inzidenz von 493,5, dahinter kommen Hildburghausen, der Saalekreis und das Altenburger Land. Am Ende der Liste kommen fünf Regionen in Norddeutschland, die die deutschlandweit angestrebte Zahl von weniger als 50 Neuinfektionen binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner schon erreichen.

Insgesamt haben seit März 3286 Einwohner des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt Bekanntschaft mit dem Virus Sars-CoV-2 gemacht. Rund 400 davon sind so schwer erkrankt, dass sie stationär behandelt werden mussten. 95 sind an oder mit dem Virus verstorben, mehr als zwei Drittel davon waren älter als 80.