Zahl der Millionäre in Thüringen steigt

Erfurt  45 der Thüringer Einkommensmillionäre lebten in kreisfreien Städten und 81 in den Landkreisen. Die meisten von ihnen wohnten in Erfurt, Jena - und im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Rainer Sturm, pixelio.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zahl der Einkommensmillionäre hat sich in Thüringen leicht erhöht – von 101 im Jahr 2014 auf 126 im Jahr darauf, wie das Landesamt für Statistik gestern mitteilte. Als Einkommensmillionäre werden in der offiziellen Lohn- und Einkommensstatistik diejenigen Steuerpflichtigen geführt, deren Jahreseinkommen eine Million Euro übersteigt.

Nach Mitteilung der Statistiker betrug deren Gesamtbetrag der Einkünfte der Millionäre insgesamt rund 296 Millionen Euro – das waren 27 Millionen Euro weniger als im Vergleichsjahr 2015. Die festgesetzte Einkommensteuer bei den Einkommensmillionären verringerte sich um rund 15 Millionen Euro auf 112 Millionen Euro.

In dieser Personengruppe ergab sich für 2015 ein durchschnittlicher Gesamtbetrag der Einkünfte von 2,3 Millionen Euro je Steuerpflichtigem. Die Einkommensmillionäre erwirtschafteten ihre Einkünfte überwiegend durch Einkünfte aus Gewerbebetrieb (214 Millionen Euro).

45 der Thüringer Einkommensmillionäre waren in kreisfreien Städten ansässig und 81 in den Landkreisen. Die meisten von ihnen wohnten in Erfurt, Jena und im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren