Zahl der positiv Getesteten im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt steigt

Saalfeld/Rudolstadt.  Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt meldet zehn neue Infektionen am Donnerstag. Sechs Personen werden stationär behandelt.

Seit Beginn der Pandemie wurde das Virus bei 160 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt nachgewiesen

Seit Beginn der Pandemie wurde das Virus bei 160 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt nachgewiesen

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Im Landkreis wurden zehn weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Damit seien aktuell 38 Personen als aktive Coronafälle registriert, teilte das Landratsamt am Donnerstag mit. Sechs Personen aus dem Landkreis würden stationär in den Thüringen-Kliniken behandelt. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Seit Beginn der Pandemie wurde das Virus bei 160 Personen mit Wohnsitz im Landkreis nachgewiesen. Das ist nach wie vor einer der niedrigsten Werte in Thüringen und im Vergleich der Landkreise in Deutschland. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt nunmehr bei 22,3 pro 100.000 Einwohnern.

Corona: Neuer Lockdown – Was im November geschlossen wird

Corona, Grippe oder Erkältung? Symptome richtig deuten