AfD will Baumpflanzung im Saale-Orla-Kreis finanzieren

Schleiz.  Kreistagsmitglied Uwe Thrum bittet Landrat Thomas Fügmann (CDU) um Liste mit geeigneten kreiseigenen Flächen.

Baumschäden in einem Waldgebiet nahe Schleiz.

Baumschäden in einem Waldgebiet nahe Schleiz.

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weil die Grünen an der Kreistagssitzung am Montag nicht teilnahmen, fühlte sich AfD-Kreistagsmitglied Uwe Thrum für grüne Politik zuständig, wie er sagte. „Seit etwa 20 Jahren leiden deutsche Wälder unter massiven Schädigungen ihres Bestandes, die auch vor dem Saale-Orla-Kreis nicht halt machen. Dürre, Hitze und milde Winter führten zu einer massiven Verbreitung von Schädlingen, die eine Rodung großer Waldflächen vor allem in den letzten Jahren forcierten. Die Auswirkungen auf unseren ländlichen Raum mit seinen zahlreichen Forstflächen sind dabei besonders verheerend“, begründete Uwe Thrum seine Anfrage.

Die AfD des Saale-Orla-Kreises plane mit Freiwilligen einen Aktionstag im Frühjahr, bei dem auf einem landkreiseigenen Areal Bäume gepflanzt werden sollen. Auf Nachfrage erklärte Thrum, dass die AfD vorerst etwa 40 Jungbäume zur Verfügung stellen will und diese notfalls auch im Privat- und Kommunalwald gepflanzt werden könnten, falls es keine geeigneten kreiseigenen Flächen gäbe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren