Am Freitag vor Pfingsten startet das Event-Autokino in Schleiz

Schleiz.  Die Semmler Production Group will nicht nur Kinofilme zeigen, sondern für das in Autos sitzende Publikum auch Stars auf die Schleizer Bühne holen.

Cindy Eckert und Christian Scharfenberg von der Semmler Production Group GmbH aus Oettersdorf weisen auf das Event-Autokino hin, das sie am Freitag vor Pfingsten im Gewerbegebiet Wolfsgalgen nahe der Autobahnabfahrt Schleiz eröffnen wollen.

Cindy Eckert und Christian Scharfenberg von der Semmler Production Group GmbH aus Oettersdorf weisen auf das Event-Autokino hin, das sie am Freitag vor Pfingsten im Gewerbegebiet Wolfsgalgen nahe der Autobahnabfahrt Schleiz eröffnen wollen.

Foto: Peter Cissek

Am Freitag vor Pfingsten wird das Event-Autokino in Schleiz mit Michael „Bully“ Herbigs „Ballon“ in die Saison starten. Wenn alles gut geht, kommt zur Eröffnung der aus Grobengereuth bei Pößneck stammende Ballonflüchtling Günter Wetzel vorbei. Angefragt ist unter den zahlreichen Künstlern, die vor dem in Autos sitzenden Publikum auf der Open-Air-Bühne auftreten werden, auch Ilse DeLange, um die sich am Dienstagabend bei der TV-Show „Sing meinen Song - Das Tauschkonzert“ bei Vox alles drehte.

Am 29. Mai eröffnet die Semmler Production Group GmbH aus Oettersdorf im Gewerbegebiet Wolfsgalgen nahe der Autobahnabfahrt Schleiz das erste Event-Autokino der Region. In der nächsten Woche wird das gepachtete 29.000 Quadratmeter große Gelände eingezäunt. „Wir werden eine dreizehn mal elf Meter große Bühne errichten, auf der es eine zwölf mal sechs Meter große Leinwand für Filmvorführungen geben wird. Kino findet vorerst immer um 21 Uhr statt“, sagte Semmler-Prokurist Christian Scharfenberg. Nächste Woche Freitag wird „Ballon“, am Pfingstsonntag „Dirty Dancing“ und am Pfingstmontag „Joker“ vorgeführt. Auf der neun mal fünf Meter großen LED-Wand des Kinder-Autokinos wird am 31. Mai um 15.30 Uhr der Film „TKKG“ zu sehen sein. Ins Autokino werden maximal 165 Pkw eingelassen, von denen die am weitesten 80 Meter von der Leinwand entfernt stehen. Über digitale Kinotechnik verfüge die Semmler Group selber, der Verleih der Filme erfolgt über das Erfurter Autokino UniVary.

Ingo Appelt, Anna Loos und Jeanette Biedermann für Schleiz angefragt

Neben Kinofilmen will Scharfenberg auch zahlreiche Stars zu Auftritten auf die Eventkino-Bühne nach Schleiz holen. Die Semmler Group, die vor Corona jährlich rund 800 Live-Auftritte in Deutschland und gelegentlich auch in EU-Staaten produzierte, kooperiert mit dem weltgrößten Event-Management-Unternehmen Live Nation. Über diesen Kontakt werden derzeit zahlreiche Künstler angefragt. Wahrscheinlich wird Ingo Appelt am 16. Juni den Anfang machen. Angefragt sind unter anderem auch Anna Loos und Band, Jeanette Biedermann und Ilse DeLange. Christian Scharfenberg ist recht zuversichtlich, dass er die niederländische Sängerin, die 2014 mit dem Country-Duo „The Common Linnets“ beim Eurovision Song Contest den zweiten Platz belegte, nach Schleiz holt. Die Auftrittsdaten werden sich daran orientieren, an welchem Tag die Stars Zeit haben. In das Eventkino, in dem es auf halber Strecke eine sechs mal drei Meter große LED-Wand geben wird, werden bis zu 280 Autos eingelassen. Die Besucher werden über die App „Mein Applaus Kultur“ jubeln, klatschen, jauchzen oder lachen können, sodass man es auf dem Veranstaltungsgelände hört. Die Veranstaltungsreihe ist bis Ende August geplant, könnte aber eher enden, wenn durch Lockerungen wieder richtige Live-Auftritte zugelassen werden.

„Durch den coronabedingten Veranstaltungsausfall haben wir uns dazu entschlossen, der Region ein klein wenig Unterhaltung zu bieten“, sagte Christian Scharfenberg. Die Semmler Group, die von einer Jury zum Sieger des OTZ-Unternehmenswettbewerbs des ersten Quartals 2020 gewählt wurde, will ihre 19 in Kurzarbeit befindlichen Mitarbeiter auf diese Weise wieder schrittweise in Arbeit bringen.

Wissenswertes zum Event-Autokino

Das aktuelle Programm wird auf den Internetseiten www.eventkino.com und https://autokino-schleiz.de bekanntgegeben. Dort sind auch die Eintrittskarten erhältlich. Ebenso sind hier Hinweise zur Anreise zu finden.

Der Eintrittspreis für das Autokino beträgt elf Euro pro Person, wobei pro Pkw zwei Tickets erworben werden müssen. Für Kinder wird es Rückbanktickets geben, die jeweils 5,50 Euro kosten. Karten für Live-Veranstaltungen auf der Bühne werden zwischen 39,90 und 69,90 Euro kosten.

Der Ton der Kinofilme wird über eine Radiofrequenz direkt auf das Autoradio im eigenen Pkw übertragen.

Ein regionaler Caterer wird frisches Popcorn, Rostbratwürste, Getränke und Snacks am Drive-in zum Autokino anbieten. „Wir können es niemanden verbieten, eigene Speisen mitzubringen. Unsere sind aber heiß und frisch“, sagte Christian Scharfenberg. Auf dem Veranstaltungsgelände wird es Toiletten geben.