Wurzbach/Lichtentanne. Mit einem Spezialfahrzeug wird der Hang an der Straße und Bahnverbindung nahe Wurzbach vor Geröll gesichert, bevor die Bäume gefällt werden.

Kranführer Olaf Neumann sitzt in einem baggerähnlichen Spezialaufbau eines Lkw auf der vollgesperrten Bundesstraße 90 zwischen Wurzbach und Bahnhof Lichtentanne und greift zum Hebel. Der Arbeitskopf des von ihm gesteuerten Doll-Tree-Trimmers umfasst den Baumstamm an der gewünschten Stelle, durchsägt diesen, hebt ihn an und legt ihn an der gewünschten Stelle ab. Etwa 250 Bäume pro Schicht schafft das 55 Tonnen schwere Spezialfahrzeug der Thüringenforst-Verkehrssicherung bei optimalen Verhältnissen.