Stelzen. Projekt des Arbeiter-Samariter-Bundes erfüllt sterbenskrankem Mann seinen letzten Wunsch: Ein Wiedersehen mit Freunden und Betreuern.

Hans-Dieter Walter, genannt Waldi, wollte noch mal nach Hause, sich dort von seinen Mitbewohnern und Betreuern verabschieden. Der ambulante Hospizdienst der Diakoniestiftung konnte dem schwerkranken Mann diesen Wunsch erfüllen. Mit dem Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes wurde er vom Hospiz in Naila nach Stelzen gebracht.