Schleiz/Dittersdorf. Der Elch im Saale-Orla-Kreis könnte längst weitergezogen sein, trotzdem wird um Vorsicht gebeten - sowohl bei Autofahrern wie auch Spaziergängern.

Sowohl die Untere Jagdbehörde des Saale-Orla-Kreises als auch das Forstamt Schleiz bestätigen, dass es sich am vergangenen Freitag um die wohl erste Elch-Sichtung überhaupt in der Region gehandelt habe. Einen längeren Aufenthalt im Saale-Orla-Kreis schließen sowohl die Behörde als auch der Nabu nicht aus, denn allein vom Nahrungsangebot finde das Tier hier von Moosen über Flechten und Beeren alles, was es mag.