Drogenkonsum: Mehrere Verletzte nach Unfall auf A9 bei Schleiz

red
Auf der A9 hat es Montagmorgen einen Unfall gegeben.

Auf der A9 hat es Montagmorgen einen Unfall gegeben.

Foto: Oliver Nowak

Schleiz.  Auf der A9 wurden am Montagvormittag mehrere Menschen bei einem Unfall verletzt. Bei einem Fahrer schlug der Drogentest an.

Am Montagvormittag wurden auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Schleiz und Dittersdorf mehrere Personen bei einem Unfall verletzt. Nach Angaben der Polizei überholte hier zunächst ein Pkw auf dem äußersten linken Fahrstreifen ein Auto, welches auf der mittleren Spur unterwegs war. Der Fahrer des überholenden Autos scherte anschließend mit zu knappen Abstand wieder auf die mittlere Spur ein und kollidierte hierbei mit dem anderen Verkehrsteilnehmer.

Dieser kam im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte hier mit der Leitplanke und geriet dann ins Schleudern. Der Fahrer eines Lkw konnte den Zusammenstoß mit dem zum Stehen gekommenen Pkw nicht mehr verhindern. Durch den Unfall wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer.

Während der Unfallaufnahme reagierte bei dem Fahrer, der überholt hatte, ein durchgeführter Drogentest positiv. Durch den Notarzt wurde bei dem Mann noch vor Ort eine Blutprobe entnommen. Der entstandene Sachschaden wird mit 35.000 Euro angegeben. Gegen den mutmaßlichen Unfallverursacher wird nun ermittelt.