Drei Orgelkonzerte in Burgk

Der Dresdener Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Der Dresdener Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Foto: Thomas Schlorke

Burgk.  In der Burgker Schlosskapelle werden Matthias Grünert, Daniel Beilschmidt und Theophil Heinke die Silbermann-Orgel spielen.

Der Organist der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, spielt am Sonntag, 19. September, im Rahmen seiner „Orgelfahrt zwischen Saale und Orla“ im Museum Schloss Burgk. Das Konzert an der Silbermann-Orgel in der Burgker Schlosskapelle beginnt an diesem Tag um 16 Uhr.

Klingende Schlosskapelle

Zu Gast in dem altehrwürdigen Schloss ist zudem am Samstag, 25. September, der Leipziger Universitätsorganist Daniel Beilschmidt. An diesem Tag wird er das eigenes für Burgk entwickelte Konzert „Klingende Schlosskapelle“ spielen. „Bei diesem Programm improvisiert Daniel Beilschmidt über Kunstwerke der Burgker Schlosskapelle und spielt Musik aus der Entstehungszeit der Kapelle sowie ihrer heute noch erhaltenen prunkvollen Ausstattung“, heißt es in der Mitteilung des Museums.

Zum Abschluss des Orgel-Monats lädt das Museum am Sonntag, 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit zu einem Orgelkonzert mit Kirchenmusikdirektor und Kantor Theophil Heinke aus Waltershausen ein.

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Schleiz.