Goldener City-Flitzer: Der Mitsubishi Space Star im Fahrbericht

Holger Zaumsegel
| Lesedauer: 2 Minuten
Der Mitsubishi Space Star

Der Mitsubishi Space Star

Foto: Holger Zaumsegel

Gera.  Der Mitsubishi Space Star macht in der Stadt und auf dem Land eine gute Figur

Die Olympischen Winterspiele stehen vor der Tür und vor unserer leuchtet es schon in der Farbe, die die deutschen Athleten am Ende gern um ihren Hals baumeln sehen wollen – golden. Die Farbe des flotten Japaners heißt zwar Citrin-Gelb Metallic, aber der Space Star von Mitsubishi glänzt wie das wertvolle und von Sportlern so begehrte Edelmetall. Ich bin gespannt, ob sich der Japaner auch wie ein Olympiasieger präsentieret.

Optisch macht er auf alle Fälle was her, weil Mitsubishi auch bei seinem Kleinwagen auf die bewährte „Dynamic-Shield“-Designphilosophie setzt. Die gibt den wendigen Flitzer ein sportliches, leicht bulliges Auftreten. Im Innenraum findet sich derweil alles, was das moderne Autofahrerherz begehrt. Ein großer Touchscreen bildet den Mittelpunkt und die glückliche Fahrerin oder der glückliche Fahrer ist dank der Kompatibilität mit dem Smartphone umgehend besten vernetzt. Auch der Radio-Empfang ist digital, was viele, die es einmal hatten, heute nicht mehr missen wollen.

Die 71 Pferdestärken unter der Haube bringen den Space Star schnell auf Touren, auch wenn seine Disziplin freilich nicht der Sprint sein kann. Zudem präsentiert sich die Fünfgang-Schaltung beim Testwagen noch nicht olympia-reif.

Dafür trumpft der schicke Japaner in der Stadt auf, schlängelt sich wie ein Ski-Rennläufer beim Slalom durch jede Engstelle der City. Hier liegt der Space Star klar auf Goldkurs und verdient sich seine markante Außenfarbe. Trotzdem verfügt der „Kleine“ über ausreichend Platz für bis zu fünf Personen und auch noch den Einkauf.

In der Kategorie Stadt-Flitzer ist er also ohne Frage in der Spitzengruppe dabei und hat Chancen auf den Olympiasieg. Zumal es den Mitsubishi schon für einen Einstiegspreis von 10.990 Euro und mit einer fünfjährigen Herstellergarantie gibt. Wer Wert auf mehr Komfort und ein Infotainment-System legt, muss freilich ein paar Scheine mehr auf den Tisch legen.

Der Mitsubishi Space Star

  • Kleinwagen
  • Antrieb: Frontantrieb
  • Getriebe: 5-Gang-Schalter
  • Motor: 1,2-Liter-Benziner
  • Leistung: 71 PS
  • Höchstgeschwindigkeit: 167 m/h
  • 0 – 100 km/h: 14,1 s
  • CO2-Emission: 108 g/km
  • Länge: 3845 mm
  • Breite: 1665 mm
  • Höhe: 1505 mm
  • Gepäckraumvolumen: 235 - 912 l
  • Preis Testwagen: 17.590 Euro