Heizen kontra Klimaschutz: Peter Cissek über offene Fragen auf dem Lande

In Zeiten, in denen die Fridays-for-Future-Bewegung und immer mehr Politiker fossile Brennstoffe verteufeln, fragen sich viele Hausbesitzer auf dem Lande, womit sie künftig heizen sollen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Denn das Klimaschutzprogramm der Bundesregierung, das die Inbetriebnahme neuer Ölheizungen ab einem Stichtag verbieten will, geht den Grünen nicht weit genug. Doch auch Holzvergaserheizungen und Kaminöfen haben ihre Gegner, so unter anderem den Moderator und Unternehmer mit Schwerpunkt Meteorologie, Jörg Kachelmann. Er weist stets darauf hin, dass jene Holzöfen zu mehr Feinstaub in den Siedlungen beitragen als Autos.

In Tanna hat die Fernwärmeversorgung ihren Beitrag geleistet, dass die Luft im Ort besser geworden ist. Sollte es der Stadtverwaltung gelingen, ein Erdgasnetz für Tanna und den Ortsteil Frankendorf von der Thüringer Energie AG errichtet zu bekommen, wären die Tage der Fernwärmeversorgung gezählt. Würde auch Erdgas wegen des CO2-Ausstoßes in Klimadeutschland auf den Index kommen, könnte dann beispielsweise aus grünem Strom hergestelltes Power-to-Gas zu den Gasheizungen im Ort geleitet werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren