Jägerschaft Schleiz mit neuem Vorstand

Leander Rothemann, Reinhard Sachs und Christian Herrgott während der Auszeichnung Rothemanns für seine Leistungen im Amt des 1. Vorsitzenden.

Leander Rothemann, Reinhard Sachs und Christian Herrgott während der Auszeichnung Rothemanns für seine Leistungen im Amt des 1. Vorsitzenden.

Foto: Karina Wähner

Schleiz.  Nach der 2020-Pause kam jetzt wieder die Jägerschaft von Schleiz zur Hauptversammlung zusammen. Auf dem Programm stand auch die Vorstandswahl.

„Sammeln der Jäger“ hieß es am Sonntag im Kultur- und Freizeitzentrum in Oettersdorf. Mit diesem Jagdsignal wurden die Mitglieder der Jägerschaft Schleiz durch die Jagdhornbläser begrüßt. Mit Beginn der Pandemie wurde das Vereinsleben auf den Kopf gestellt. Daher war eine Jahreshauptversammlung im Jahr 2020 nicht möglich. Nach der Totenehrung gab es somit einen Rückblick über die vergangenen zwei Jahre durch den Vorsitzenden Leander Rothemann.

Viele Aktivitäten waren 2020 durch Corona nicht möglich. Rothemann verstand es gekonnt, den Rechenschaftsbericht kurzweilig mit vielen Informationen zu füllen.

Im Anschluss wurde ein neuer Vorstand gewählt. Rothemann sowie Reinhard Sachs als Kassierer standen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

Mit einstimmiger Mehrheit wurde Peter Neisch zum neuen 1. Vorsitzenden der Jägerschaft Schleiz gewählt. Mit Frank Hempel als 2. Vorsitzenden und Karina Wähner als Schriftführerin gab es keine Veränderungen im Vorstand. Daniel Wüstner wurde als neuer Kassierer in das Amt berufen.

Im erweiterten Vorstand sind nun Petra Hirsch, Jörg Winkler, Jonas Berger und Steffen Rüdiger. Mit dem Schlusswort von Neisch wurde die Versammlung beendet.

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Schleiz.