Kleintransporter brennt auf A9

Schleiz.  Dieser Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag bei Schleiz.

Am Nachmittag kurz vor 16 Uhr gab es einen Unfall auf der A9 in Richtung Bad Lobenstein. An der Anschlussstelle Schleiz brannte ein Kleintransporter.

Am Nachmittag kurz vor 16 Uhr gab es einen Unfall auf der A9 in Richtung Bad Lobenstein. An der Anschlussstelle Schleiz brannte ein Kleintransporter.

Foto: Oliver Nowak

Am Nachmittag kurz vor 16 Uhr gab es einen Unfall auf der A9 in Richtung Bad Lobenstein. An der Anschlussstelle Schleiz brannte ein Kleintransporter.

Der Fahrer schaffte es noch, mit seinem Fahrzeug auf den Standstreifen zu fahren, so dass die Autobahn nicht gesperrt werden musste. Dort konnte er mit zwei Pulverlöschern einen größeren Brand verhindern. Die Feuerwehr kühlte später das Fahrzeug, um so ein erneutes Aufflammen zu verhindern.

Fahrer kann Brand mit zwei Feuerlöschern unter Kontrolle bringen

Ein Teil der Ladungssicherung hatte sich nach Angaben der Feuerwehr gelöst und war auf die heiße Abgasanlage des Transporters gefallen. Dort entzündete sich das verlorene Stück Ladungssicherung und entflammen dabei auch einen Teil der Plane hinter dem Fahrerhaus.

Mehrere verletzte Kinder nach Unfall bei Remptendorf

Wohnhausbrand in Chursdorf: So lief der Rettungseinsatz ab