Marco Seidel schickt morgen in Tanna über 130 Aktive auf die Strecken

Tanna  Am Sonnabend um 10 Uhr fällt der Startschuss für den 11. Saale-Orla-Hunderter und den 2. Feuerwehr-Hunderter

Eine Aufnahme mit schon historischem Charakter: Hier zu sehen sind die beiden Initiatoren des Saale-Orla-Hunderters: Thomas Müller (links) und Heiko Becher im Jahr der Premiere.

Eine Aufnahme mit schon historischem Charakter: Hier zu sehen sind die beiden Initiatoren des Saale-Orla-Hunderters: Thomas Müller (links) und Heiko Becher im Jahr der Premiere.

Foto: Uwe Lange

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Stand von vorgestern, werden sich um die 130 Aktive – inklusive der Wanderführer – am morgigen Sonnabend um 10 Uhr auf den Weg machen, wenn Bürgermeister Marco Seidel am Tannaer Feuerwehrgerätehaus mittels Böllerschuss den Start zum 11. Saale-Orla-Hunderter vollzogen hat.

Nach Verpflegungsstopp auf die Nachtrunde

Für den „langen Kanten“, also die 100 Kilometer, liegen 66 Anmeldungen vor. 68 Wanderer sind es bei der Distanz über 50 Kilometer, die tagsüber mit den Hundertern unterwegs sein werden. Auf deren Route liegen unter anderem Mödlareuth, Sparnberg, Saaldorf und Birkenhügel. Nach im Durchschnitt gut zehn Stunden Laufzeit winkt für sie die Zielankunft am Gerätehaus in Tanna – während es für die Hunderter nach einem Verpflegungsstopp im Anschluss auf die Nachtrunde geht. Die wird sie über die Hammermühle, Schleiz, Oberböhmsdorf, Mühltroff sowie Spielmes und Rothenacker wieder zurück nach Tanna bringen. Die 100- Kilometer-Distanz insgesamt ist im Streckenplan mit 15 Prozent Straße sowie 85 Prozent Wald- und Wiesenwege ausgewiesen.

Wie zu erfahren war, gab es auch Zuwachs im Feld der Teilnehmer des Feuerwehr-Hunderters, dessen Distanzen die 16 und 25 Kilometer sind. Neben den Gastgebern stellen sich auch Einsatzkräfte aus dem Stadtteil Hausen von Frankfurt/Main, aus Burgstädt, Meiningen, Suhl und Naumburg diesen Herausforderungen. Thomas Müller, einer der Organisatoren, wird selbst als Wanderführer agieren. Die Teilnehmer tragen auf der gesamten Strecke ihre persönliche Schutzaus­rüstung.

Organisatoren weisen separaten Parkplatz aus

Sechs Wanderführer gibt es beim Saale-Orla-Hunderter am Sonnabend/Sonntag insgesamt. Jeder Starter erhält am Ausgangspunkt eine Karte mit Wegbeschreibung und Marsch­tabelle ausgehändigt.

Wichtig wäre zudem noch dieser Hinweis: Für die Teilnehmer des Hunderters ist die an den Diska-Parkplatz in Tanna angrenzende Wiese zum Abstellen ihrer Fahrzeuge ausgewiesen. Thomas Müller wies vorgestern nochmals eindringlich darauf hin, den Parkplatz dieses Supermarktes bitte nicht zu benutzen. Die Zufahrt zur Wiese ist ­aus­geschildert. Ein Mitglied der örtlichen Feuerwehr wird als Einweiser an Ort und Stelle sein.

Der Startschuss zum 11. Saale-Orla-Hunderter fällt am 13. Juli um 10 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Tanna.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.