Schleiz: Mediziner wieder zurück in der Kreisstadt

Schleiz  Michael Fiedler kehrt nach Schleiz zurück. Zuletzt war der Mediziner in Eisenberg tätig.

Seit Monatsbeginn leitet der Mediziner Michael Fiedler die Abteilung Viszeralchirurgie und Proktologie am Krankenhaus Schleiz.

Seit Monatsbeginn leitet der Mediziner Michael Fiedler die Abteilung Viszeralchirurgie und Proktologie am Krankenhaus Schleiz.

Foto: Krankenhaus Schleiz

Seit dem 1. Juli hat die Chirurgie am Kreiskrankenhaus einen neuen Leiter der Abteilung Viszeralchirurgie und Proktologie, den Mediziner Michael Fiedler. Er dürfte den meisten Patienten noch bekannt sein, da er bereits vor zehn Jahren hier im Krankenhaus tätig war und aus beruflichen Gründen den Arbeitsort wechselte. Chefarzt der Chirurgischen Klinik in der Kreisstadt ist weiterhin Jan Lehmann.

Michael Fiedler absolvierte in Gera sein Abitur, studierte anschließend in Leipzig Medizin und machte seinen Facharzt für Chirurgie in Greiz, seinen Facharzt für Viszeralchirurgie in Gera und erlangte die Zusatzbezeichnung Proktologie in Eisenberg – heißt es in einer Mitteilung von Ramona Jung aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Schlüsselloch-Chirurgie soll erweitert werden

Nach verschiedenen Qualifikationen und der Erweiterung seines fachlichen Spektrums, hat er den Weg zurück nach Schleiz gefunden – möchte zukünftig im Krankenhaus die Behandlung der allgemeinchirurgischen Krankheitsbilder ausbauen und die Proktologie etablieren. Weiterhin soll die sogenannte Schlüsselloch-Chirurgie erweitert werden. Es können dann mit dieser Methode Blinddarm, Gallenblase, Leistenbrüche, Narbenbrüche und auch krankhafte Veränderungen am Dickdarm operiert werden. Besonderen Wert möchte Fiedler auf die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kollegen legen.

Der gebürtige Geraer lebt seit elf Jahren in Gräfenwarth und war bis vor kurzem in den Waldkliniken Eisenberg tätig, hatte aber weiterhin seinen Wohnsitz am Bleichlochstausee.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.