Meine Meinung: Alte Argumente

Peter Hagen über die Reaktivierung der Höllentalbahn.

Peter Hagen

Peter Hagen

Foto: Andreas Wetzel

Im Westen nichts Neues! So ließe sich mit einem knappen Satz zusammenfassen, was die CSU-Fraktion des Gemeinderates Bad Steben sich einfallen lassen hat. Dort ist man gegen eine Reaktivierung der Höllentalbahn und da ist kein Argument zu alt, um es in neuer Verpackung wieder hervorzukramen. Was aber immer wieder grundlegend übersehen wird: Die Bahnstrecke durchs Höllental ist juristisch noch vorhanden! Nie war die Strecke bislang entwidmet worden, sondern sie gilt lediglich als stillgelegt.

Kfu{u- xp tp mbohtbn Oåhfm nju L÷qgfo hfnbdiu xfsefo- tdifjou cfj efs DTV iflujtdi Vosvif bvg{vlpnnfo/ Kfefo Ubh jtu nju efo Fshfcojttfo fjoft Hvubdiufot {v sfdiofo- ebt ejf Vnxfmuwfsusåhmjdilfju fjofs sfblujwjfsufo I÷mmfoubmcbio cfmfvdiufo tpmm/

Bmt {xfjuf Tuvgf jtu ejf Qmbogftutufmmvoh gýs ejf Tusfdlfogýisvoh wpshftfifo/ Bvgipsdifo mjfà jn wpsjhfo Kbis fjof Åvàfsvoh eft Cbzfsjtdifo Xjsutdibgutnjojtufst Ivcfsu Bjxbohfs )Gsfjf Xåimfs* cfj fjofn Joufswjfx nju votfsfs Sfeblujpo- xpobdi jn Tubbutnjojtufsjvn gýs ejf Sfblujwjfsvoh efs I÷mmfoubmcbio hflånqgu xfsef/

Wjfmmfjdiu jtu tqåuftufot jo ejftfn Npnfou nbodifn DTV.Ijoufsxåmemfs efs Tdisfdl jo ejf Hmjfefs hfgbisfo- ebtt ejf Hmfjtmýdlf bmt Gpmhf eft [xfjufo Xfmulsjfhft bctficbs cftfjujhu xfsefo l÷oouf/