Eisenbahn hautnah erleben

Nächster Verkehrstag der Wisentatalbahn am 9. November

Schleiz.  Das Angebot der Wisentatalbahn zwischen Schleiz-West und Schönberg im Vogtland erfreut sich großer Beliebtheit. Am 9. November rollt sie wieder.

Am 9. November ist die Wisentatalbahn wieder zwischen den Bahnhöfen Schleiz-West und Schönberg unterwegs. Bis Jahresende folgen dann noch insgesamt sechs Verkehrstage.

Am 9. November ist die Wisentatalbahn wieder zwischen den Bahnhöfen Schleiz-West und Schönberg unterwegs. Bis Jahresende folgen dann noch insgesamt sechs Verkehrstage.

Foto: Uwe Lange / OTZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eisenbahn hautnah können Interessierte am 9. November wieder bei der Wisentatalbahn erleben. Denn es ist Verkehrstag! Der erste Zug in Schleiz-West startet um 10.05 Uhr. Hier wird das Signal aber auch noch um 14.05 und 16.05 Uhr auf „Grün“ schalten. Abfahrtszeiten im vogtländischen Schönberg sind 11.05, 15.05 und 17.05 Uhr. „Diese Fahrplanregelung bleibt bis ins Frühjahr 2020 gültig“, teilte Karl Hermann Schorn, 1. Vorsitzender des Fördervereins, in dieser Woche mit.

Als kleiner Service hier die weiteren Verkehrstage bis zum Jahresende: 30. November sowie der 1., 7., 15. und 26. Dezember. Noch dazu gekommen ist der 29. Dezember, an dem Tag greift ein Sonderfahrplan mit vier Zugpaaren. Der Sonderzug nach Schwarzenberg/Erzgebirge am 14. Dezember ist inzwischen ausverkauft. Hier entfallen nach Aussage des Vereinsvorsitzenden aber die planmäßigen Fahrten zwischen Schönberg und Schleiz-West.

In Schönberg bestehen während jedes Verkehrstages Anschlüsse zu Zügen nach und von Hof, Gera, Leipzig und Plauen. Ab dem Bahnhof Schleiz-West/Busbahnhof führen die Linien der Kombus GmbH weiter. In allen Wagen der Wisentatalbahn gibt es Kaffee, Kuchen, Imbiss und Getränke. Fahrräder können mitgenommen werden. Fahrkarten gibt es ohne Aufpreis während der Fahrt beim Schaffner.

In Kürze wird der Jahresfahrplan für 2020 veröffentlicht.

Weitere Auskünfte werden unter 0170/1863816 und auf www.wisentatalbahn.de gegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren