Offene Ateliers: Zwei Künstlerinnen im Saale-Orla-Kreis laden ein

Christiane Schill öffnet ihre Werkstatt für Textilkunst und Restaurierung in Bad Lobenstein.

Christiane Schill öffnet ihre Werkstatt für Textilkunst und Restaurierung in Bad Lobenstein.

Foto: Gerd Zeuner

Bad Lobenstein/Tegau.  Der Verband bildender Künstler Thüringen lädt wieder zum Tag des offenen Ateliers ein an dem Wochenende 18./19. September.

Am Tag des offenen Ateliers beteiligen sich im Saale-Orla-Kreis zwei Künstlerinnen.

So ist zum einen die Werkstatt für Textilkunst und Restaurierung von Christiane Schill in Bad Lobenstein geöffnet am Samstag, 13 bis 19 Uhr, und am Sonntag, 13 bis 18 Uhr. Zu entdecken gibt es neben eigenen Werken der Künstlerin auch seltene Accessoires aus dem vergangenen Jahrhundert, hauptsächlich der 20er und 30er Jahre, wie Hüte, Bekleidung und Schmuck. Hiervon sind fast alle Exponate käuflich erwerbbar. Zudem werden Objekte vorgestellt, die sich mitten im Restaurierungsprozess befinden. – Die Werkstatt von Christiane Schill und ihren Kollegen ist Am neuen Berg 16.

Ebenfalls ihre Atelierräumlichkeiten öffnen wird am kommenden Wochenende, jeweils 10 bis 18 Uhr, Ilona Schlupeck in Tegau. Ihr Holz-Art-Studio ist in Burkersdorf 8. Ausgestellt sind Holzreliefs und Skulpturen. Die Künstlerin stellt ihre Arbeitsbedingungen vor und freut sich auf anregende Gespräche.

Eine Übersicht über alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler in Thüringen findet sich unter www.kuenstler-thueringen.de

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Schleiz.