Open Air in Oettersdorf versammelt dieses Jahr insgesamt 18 Bands

Am Freitag um 17.30 Uhr soll der musikalische Startschuss für das Open Air in Oettersdorf fallen. Insgesamt kündigten die Veranstalter die Auftritte von 18 Bands an.

Vergangenes Jahr feierte „Bröselmaschine“ das 50-jährige Bestehen mit verschiedenen Konzerten, u. a. auf dem Herzberg Festival.

Vergangenes Jahr feierte „Bröselmaschine“ das 50-jährige Bestehen mit verschiedenen Konzerten, u. a. auf dem Herzberg Festival.

Foto: Agentur

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bereits seit 28 Jahren wird Oettersdorf zum Mekka für Live-Musik-Fans. 2019 sorgen insgesamt 18 Bands an den Open-Air-Tagen für musikalische Abwechslung. „Die Grauen Rebellen“ samt „Saitenwusel“ gibt es zunächst auf der Bühne im Zelt. Ab 19.30 Uhr soll die große Bühne „Bröselmaschine“gehören. „Bröselmaschine“, die Krautrocklegendäre der wilden 70er, schufen den Soundtrack der deutschen Hippiebewegung. Übrigens spielte Helge Schneider mit und tut es unangekündigt hin und wieder noch heute. Das schrieben zumindest die Macher des Open Air in der Ankündigung dieses Events.

Am Samstag ab 10 Uhr sorgt­ ­Djanko der Verschaukler sogar für ein Kinderprogramm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.