Peter Cissek kommentiert: Umleitung auf dem Schulweg

Der Autor empfiehlt Übungsgänge zur Schule

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für die Mutti-Taxis wird es zu Beginn des neuen Schuljahres in Schleiz etwas schwieriger. Denn die Baustelle Ludwig-Jahn-Straße ist lediglich soweit hergestellt, dass die Schulbusse das Gymnasium ansteuern können. Doch Parkmöglichkeiten für Pkw wird es weniger geben, bis der Abschnitt zwischen der Kreuzung Goethestraße und Hofer Straße bis Mitte Oktober fertiggestellt wird. Und dann sind für kommendes Jahr weitere Bauarbeiten geplant.

Da die Arbeiten an der Einfriedung des Duden-Gymnasiums noch einige Zeit dauern werden, ist der Gehweg in der Hofer Straße nicht gerade einer, den man den kleinsten Grundschülern wünscht. Hier kann man sich nur den Hoffnungen des Grundschulleiters Ralf Köhlers anschließen und an die Eltern der Grundschüler appellieren, den Gehweg vom Landratsamt kommend über die Goethestraße zu nutzen. Auch wenn sich jetzt der Verkehr vor dem Gymnasium konzentrieren wird, ist dieser Fußweg in nächster Zeit derjenige, der die wenigsten Gefahren für die Kinder birgt.

Am Besten wäre es, wenn ­Eltern und Schüler diesen Weg zur und von der Schule in den nächsten Tagen einige Male gemeinsam Probe laufen würden. Somit könnten sich die Grundschüler auf die neue Situation einstellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren