Schleiz bittet täglich um Stimmen bei der Thüringer Ortsmeisterschaft

Der Schleizer Bürgermeister Marko Bias.

Der Schleizer Bürgermeister Marko Bias.

Foto: Peter Cissek

Schleiz.  Der Schleizer Bürgermeister Marko Bias erklärt, wofür die Stadt die Prämie verwenden will.

Die Stadt Schleiz hat es unter die Top-10 bei der Aktion „Thüringer Ortsmeister“ der FUNKE Thüringen Verlag GmbH geschafft. Bürgermeister Marko Bias bittet nun um viele Stimmen im Internet unter bit.ly/3PyVchM. Kommt Schleiz in die Finalrunde, gewinnt die Stadt ein Preisgeld zwischen 1000 und 5000 Euro.

Herr Bias, wie wollen Sie um möglichst viele Stimmen werben?

Auf schleiz.de, unserer Facebookseite, auf Bannern und Plakaten, privat wollen Mitarbeiter und Kommunalpolitiker im WhatsApp-Status werben. Wir werden alles möglich machen, um zum Voting aufzufordern. Bis kommenden Mittwoch kann täglich aufs Neu für Schleiz gestimmt werden.

Wofür will die Stadt die Prämie verwenden?

Wir können das Geld für die Festveranstaltung 100 Jahre Schleizer Dreieck gut gebrauchen. Gefeiert wird das Jubiläum der Rennstrecke vom 9. bis 18. Juni 2023.

Erwarten Sie, dass Schleiz und seine Rennstrecke noch bekannter werden?

Auf alle Fälle, wir können über die Ortsmeisterschaft über die Grenzen der Stadt auf das Jubiläum aufmerksam machen. Wenn viele Schleizer die Aktion im WhatsApp-Status posten, erfahren auch weiter entfernt wohnende Bekannte vom Rennstrecken-Jubiläum.

Es fragte: Peter Cissek